Ministerium für Ländlichen Raum
und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Steuerung und Koordinierung von EU-Maßnahmen (SEU)
Dienstsitz Kornwestheim
Stuttgarter Str. 161
70806 Kornwestheim

Antrag auf Erneuerung des persönlichen Kennworts (PIN)

Hiermit beantrage ich die Erneuerung des persönlichen Kennworts (PIN) für die Bereiche Gemeinsamer Antrag (FIONA) und / oder für die Datenbanken HIT (nur Tierhalter) bzw. ZID.

Beachten Sie bitte bei allen Angaben die korrekte Schreibweise. Sie muss mit den bei der Landwirtschaftsverwaltung bzw. in HIT hinterlegten Daten übereinstimmen. Diese können Sie den Stammdaten von FIONA bzw. Ihren Registrierunterlagen entnehmen.

(Hinweise)

Die Registrier- bzw. Unternehmens-nummer muss zwingend mit 08 für Baden-Württemberg beginnen. Es handelt sich um eine 12-stellige Nummer.
Im Feld Nachname ist der Name einzugeben, welcher an die HIT- Datenbank gemeldet wurde. In der Regel ist dies Ihr Nachname. Wurde bei der Registrierung jedoch eine Unternehmensbezeichnung angegeben, so ist diese einzutragen.
/
/
Ein elektronischer Versand der neuen PIN kann nur durch Eingabe der E-Mail-Adresse erfolgen. Stimmt die Angabe nicht mit der in der Landwirtschaftsverwaltung hinterlegten E-Mailadresse überein, kann nur der Versand per Post ausgewählt werden.
*=Pflichtfelder

Die Erneuerung des persönlichen Kennworts kann nur beantragt werden, wenn für den Zugang zu den Bereichen Gemeinsamer Antrag (FIONA) und / oder für die Datenbanken HIT bzw. ZID bereits eine Registriernummer und eine PIN erteilt wurden. Andernfalls muss die Registrierung bei der zuständigen Behörde beantragt werden.

Die Zustellung einer neuen PIN per E-Mail erfolgt zeitnah während der Postversand einige Tage benötigt.

Mit Absenden dieses Antrages wird die bisherige PIN gesperrt und ein Zugang zu den oben genannten Anwendungen ist bis Zuteilung und Übermittlung der neuen PIN nicht mehr möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an VETA-SEUK@mlr.bwl.de

v3.0.4
Die Registriernummer ist in HIT/ZID nicht bekannt!

Wenden Sie sich an die zuständige Behörde. Dies ist für Antragsteller des Gemeinsamen Antrags (FIONA) die untere Landwirtschaftsbehörde, für die Registrierung von Tierhaltern mit Zugang zu HIT die untere Veterinärbehörde. Tierärzte, Tiertransporteure und Schlachtstätten schicken bitte eine E-Mail unter Angabe Ihrer Registriernummern an VETA-SEUK@mlr.bwl.de.

Es wurde bisher keine PIN erteilt!

Wenden Sie sich an die zuständige Behörde. Dies ist für Antragsteller des Gemeinsamen Antrags (FIONA) die untere Landwirtschaftsbehörde, für die Registrierung von Tierhaltern mit Zugang zu HIT die untere Veterinärbehörde.

Registriernummer wurde nicht in Baden-Württemberg vergeben!

Prüfen Sie bitte die angegebene Registriernummer. Sofern Ihre Registriernummer mit einer anderen Ziffernfolge als 08 beginnt, wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle in dem jeweiligen Bundesland.

Zu große Abweichung zu Angabe in HIT/ZID!

Im Feld Nachnamen ist der Name einzugeben, der an HIT gemeldet wurde; dies kann entweder Ihr Nachname oder die Unternehmensbezeichnung sein. Wurde eine Unternehmensbezeichnung angegeben, ist in der Regel kein Vorname einzugeben.

Antragsteller des Gemeinsamen Antrags können die Adressdaten heranziehen, die beim Versand der Unterlagen zum Gemeinsamen Antrag oder der Bescheide verwendet werden. Erscheint die Anzeige Zu große Abweichung zu Angabe in HIT/ZID überprüfen Sie bitte die angegebene Registriernummer. Überprüfen Sie Ihre Adressdaten u.a. hinsichtlich der Schreibweise z.B. "ö" oder "oe", "ß" oder "ss".

Ein Antrag zur Erneuerung der PIN wurde bereits erstellt!

Sie haben innerhalb der letzten vier Tage bereits einen Antrag gestellt. Ein neuer Antrag kann erst nach Ablauf der Sperrfrist gestellt werden.

Ein Antrag zur Erneuerung der PIN wurde bereits erstellt!

Sie haben innerhalb der letzten Stunde bereits einen Antrag gestellt. Ein neuer Antrag kann erst nach Ablauf der Sperrfrist gestellt werden.

Zu große Abweichung zu Angabe in HIT/ZID!

Antragsteller des Gemeinsamen Antrags können die Adressdaten heranziehen, die beim Versand der Unterlagen zum Gemeinsamen Antrag oder der Bescheide verwendet werden. Erscheint die Anzeige Zu große Abweichung zu Angabe in HIT/ZID überprüfen Sie bitte die angegebene Registriernummer. Überprüfen Sie Ihre Adressdaten u.a. hinsichtlich der Schreibweise z.B. "ö" oder "oe", "ß" oder "ss".